Videospiel-Branche erwartet sehr gutes Oster-Geschäft


Neben bunten Eiern und Süßigkeiten liegen im Osternest immer öfter Videospiele. Tatsächlich ist das Ostergeschäft für die Branche nach Weihnachten die zweitumsatzstärkste Zeit im Jahr.

(Wien, 26. März 2018) Die Videospiel-Branche freut sich auf ein gutes Ostergeschäft. „Für die Videospiel-Branche ist Ostern eine fixe Größe und nach Weihnachten die zweitumsatzstärkste Zeit im Jahr“, sagt Niki Laber, Präsident des Österreichischen Verbands für Unterhaltungssoftware ÖVUS. Martin Lorber, PR Director und Jugendschutzbeauftragter bei Electronic Arts, pflichtet bei: „Wir erwarten ein sehr gutes Ostergeschäft, da es auch in diesem Jahr eine Fülle von hervorragenden Spielen für alle Genre-Vorlieben und alle Altersgruppen gibt. Kaum ein Freizeitvergnügen verbindet die Generationen und Familien mehr als das digitalen Spielen.“

Tatsächlich hat die Branche für Ostern 2018 Spiele-Highlights und spannende Neuheiten für jede Altersklasse am Start. Der Clou beim neuen Partygame „Frantics“ für PlayStation 4: Die Mitspieler klinken sich mit ihren Smartphones ins Spiel ein. Den Controller muss man genau einmal anfassen – zum Start des Spiels nämlich. Auch bei „Kirby Star Allies“ für Nintendo Switch geht es gesellig zu. Hier versammeln sich bis zu vier Spieler vor der Konsole, um gemeinsam mit Kirby und seinen Freunden spannende Abenteuer zu bestreiten. „Sea of Thieves“ für Xbox One macht Gamer zu Piraten und lässt sie online gemeinsam oder gegeneinander auf Schatzsuche gehen. Electronic Arts geht zu Ostern mit dem Remake des Kult-Rennspiels „Burnout Paradise“ ins Rennen. Und bei Ubisoft steht alles im Zeichen von „Far Cry 5“. Der neue Ego-Shooter erscheint am 27. März und damit pünktlich vor Ostern. Übrigens: In Sachen Konsolen-Hardware lohnt es sich, nach Angeboten Ausschau zu halten. Hersteller und Händler haben wie jedes Jahr attraktive Oster-Bundles geschnürt.

PEGI-Rating als Orientierungshilfe für den Osterhasen

Wer Videospiele an Kinder und Jugendliche verschenkt, sollte nicht nur zu Ostern auf die Altersfreigabe achten. Die europaweit gültige PEGI-Einstufung ist prominent in der linken unteren Ecke der Spielepackungen aufgedruckt und gibt an, ab welchem Alter das jeweilige Game als angemessen gilt. Ein Spiel mit dem Aufdruck „PEGI 7“ ist demnach nicht für Kinder unter sieben Jahren empfohlen. Die Einstufung erfolgt aufgrund diverser Faktoren wie zum Beispiel: Enthält das Spiel Gewaltdarstellung, vulgäre Sprache, könnte es Kinder ängstigen etc.

Das sind die Spiele-Hits für Ostern 2018

Vom Detektiv-Abenteuer für unterwegs bis zum Online-Piratenabenteuer: Ein Überblick über die Spiele-Hits im heurigen Ostergeschäft.

Meisterdetektiv Pikachu (PEGI 3)
Knobel-Abenteuer für Nintendo 3DS

Frantics (PEGI 3)
Minispiel-Sammlung für PS4, bei der die Spieler via Smartphone („PlayLink“) mitspielen

Kirby Star Allies (PEGI 7)
Jump-and-run für Nintendo Switch

Burnout Paradise Remastered (PEGI 7)
Remake des Rennspiel-Klassikers für PlayStation 4 & Xbox One

Mario + Rabbids: Kingdom Battle (PEGI 7)
Mario und Ubisofts Rabbids retten die Pilz-Welt auf Nintendo Switch

Sea of Thieves Xbox (PEGI 12)
Online-Piratenabenteuer für Xbox One

Age of Empires: Definitive Edition (PEGI 12)
Strategie-Klassiker, remastered für PC

Bravo Team VR (PEGI 16)
First-Person-Action für PlayStation 4 mit PlayStation VR

Star Wars Battlefront II (PEGI 16)
Mehrspieler-Action im Weltraum für PC, PlayStation 4 6 Xbox One

Far Cry 5 (PEGI 18)
Ego-Action für PC, PlayStation 4 & Xbox One

 

Rückfragehinweis
pr@ovus.at